Weiden: BRK Rettungshundestaffel

Gemeinsam mit Hunden Leben retten.
In Deutschland werden täglich bis zu 250 Menschen als vermisst gemeldet. Das Personal der örtlichen Polizei oder der Feuerwehr ist jedoch oft begrenzt.

Um die Behörden zu unterstützen, werden in solchen Fällen ausgebildete Rettungshunde eingesetzt, um eine großflächige Suche nach den Vermissten durchführen zu können.

So auch vom Bayerischen Roten Kreuz in Weiden. Wir haben uns mit Hundeführern des BRK getroffen, um einen Einblick zu bekommen, wie die Arbeit zwischen Mensch und Hund bei der Rettungshundestaffel abläuft und welche Übungen im Training mit dem Rettungshund relevant sind. (cg)