Weiden: Buchvorstellung: Wilhelm Vierling – Ein fast vergessener Weidener Künstler

Wilhelm Vierling lebte 1885 bis 1974 und entstammte der Weidener Bürgerfamilie Vierling. Dem Künstler und seinem Wirken widmet Dr. Wolf-Dieter Hamperl nun ein ganzes Buch "Wilhelm Vierling - Ein fast vergessener Weidener Künstler". 

Seine Ausbildung zum akademischen Maler erwarb Wilhelm Vierling an der „Königlich Bayerischen Akademie der bildenden Künste“ in München.  Schon an der Innengestaltung von St. Josef in Weiden war er beteiligt. Nach dem Ersten Weltkrieg gründete er ein Atelier in Weiden und war von 1920 bis 1955 maßgebend an der Innenausstattung der vielen damals errichteten katholischen Kirchen im Bistum Regensburg beteiligt, darunter auch in allen Weidener Kirchen.

Das Buch von Hamperl ist am 15. November erschienen und widmet sich dem Schaffen des Weidener Künstlers auf 136 Seiten und rund 150 Farbfotos. Erhältlich ist es in den Weidener Buchhandlungen oder direkt beim Autor unter der Mail-Adresse wolf-dieter.hamperl@online.de.

(vl)