Weiden: Bürgerbefragung zum Mobilitätskonzept

Möglichst mobil ist das Ziel: Die Stadt Weiden arbeitet an einem neuen Mobilitätskonzept und benötigt die Hilfe der Bürger.

Die Verkehrssituation in Weiden ist gar nicht so schlecht. Zu dem Ergebnis ist Planungsbüro R+T aus Darmstadt gekommen. Im Auftrag der Stadt hat das Büro die Situation analysiert und gute Ansätze und Maßnahmen festgestellt. Trotzdem soll noch nachgebessert werden – auch mit Blick auf die Zukunft des Verkehrs. Und dabei müssen nun die Bürger mithelfen.

Denn es soll ein zukunftsfähiges Mobilitätskonzept entwickelt werden. Der nächste Schritt nach der Bestandsanalyse ist die Bürgerbefragung. Informationen finden die Weidener dafür auf der Homepage der Stadt www.weiden.de und außerdem im Rathaus. Im Rathaus selbst kann man dann auch gleich seine Anregungen via Notizzettel weitergeben.

Außerdem können sich die Bürger per Mail an die Stadt und das R+T-Planungsbüro wenden.
Die Stadt ist erreichbar unter: planung-verkehr@weiden.de
Das Planungsbüro ist erreichbar unter: beteiligung-weiden@rt-verkehr.de

Die Befragung läuft bis zum 28. Februar und die Stadt hofft auf rege Beteiligung. Denn es gehe nun darum, Schwachstellen zu erkennen, Problemzonen zu beseitigen und die Vorstellungen der Einwohner Weidens selbst verwirklichen zu können. Schließlich seien es die Bürger, die tagtäglich Mobilität bräuchten und deshalb sollen sie am Mobilitätskonzept mitarbeiten. Man wolle hier nicht ein fertiges Konzept eines Planungsbüros auf die Stadt drücken, sondern gemeinsam eines entwickeln, das zu den Bedürfnissen der Bürger passe.

(eg)