Weiden: BUND Naturschutz und LBV werben für Walderhalt

In wenigen Tagen wird in Weiden über das Gewerbegebiet Weiden West IV entschieden. Am 14. Februar soll ein Bürgerentscheid eine langjährige Diskussion endlich beenden.

Der BUND Naturschutz und der Landesbund für Vogelschutz haben bei einem Vor-Ort-Termin dazu aufgerufen, für den Walderhalt und somit gegen das Gewerbegebiet zu stimmen. Dafür waren beide Landesvorsitzende der Naturschutzverbände angereist. Richard Mergner und Dr. Norbert Schäffer bezeichneten das geplante Gewerbegebiet als drastisches Beispiel für ungebremsten Flächenverbrauch und ein bayernweites Negativbeispiel. Denn der Wald würde auf einer Fläche von 65 Hektar abgeholzt werden. Damit vernichte die Stadt wichtigen Lebensraum für Flora und Fauna, nehme den Bürgern ein Naherholungsgebiet und zerstöre einen bereits heranwachsenden Zukunftswald.

Zumal es genügend brachliegende Gewerbeflächen in Weiden und im Landkreis Neustadt an der Waldnaab gebe.

(eg / Videoreporter: Gustl Beer)