Oberpfalz TV

Weiden: Darmkrebsmonat März

Mehr als 60.000 Deutsche erkranken jährlich an Darmkrebs. Diese erschreckende Zahl hat das Robert-Koch-Institut veröffentlicht.

Prof. Dr. Karl-Heinz Dietl, Leiter des Darmkrebszentrums der Kliniken Nordoberpfalz AG, ist der Meinung, dass diese Zahl sich drastisch reduzieren könnte. Mit Vorsorgeuntersuchungen könne man eine Erkrankung rechtzeitig erkennen.

Im Darmkrebsmonat März wird vermehrt auf die Bedeutung und Möglichkeiten der Vorsorgeuntersuchungen hingewiesen.

Die zuverlässigste Methode sei hier die Koloskopie. Dabei wird der gesamte Dickdarm untersucht. Durch die Entnahme von Gewebeproben könne eine Erkrankung frühzeitig erkannt werden und entsprechende Maßnahme getroffen werden.

(bg)