Oberpfalz TV

Weiden: „Demenz – verstehen und verstanden werden“

„Demenz – verstehen und verstanden werden“, so der Titel der Fortbildung über Demenz im Weidener Klinikum. Die Leiterin eines Pflegehauses mit Schwerpunkt Demenzpatienten, Daniela Jenke, referierte über die Krankheit. Sie gab Angehörigen von Erkrankten, Klinikpersonal und ehrenamtlich Engagierten Tips, wie man mit dementen Personen umgeht. Es sei wichtig, den Menschen Aufgaben zu geben, wie zum Beispiel ein Haustier zu halten. Mit rund 300.000 Neuerkrankungen jährlich rückt Demenz immer mehr in die Mitte der Gesellschaft.

(cs / Videoreporter: Erich Kummer)