Weiden: Demokratie und Pressefreiheit vs. Corona-Schutzmaßnahmen

Gleich zwei Mal ist am Wochenende in Weiden am Sonntag demonstriert worden. Die einen haben sich für Demokratie und Pressefreiheit stark gemacht – die anderen protestierten gegen die Corona-Schutzmaßnahmen.

Stadträtin Sonja Schuhmacher demonstrierte mit rund 50 Menschen bei der Max-Reger-Halle. Sie trafen sich unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Wirtschaft“. Dabei prangerte Schuhmacher den maßlosen Konsum der Menschen an. Und kritisierte die Einflussnahmen der Banken und der Wirtschaftskonzerne.

Demo für Pressefreiheit
Fast zeitgleich hat der Zusammenschluss Grün-Bunt-Weiden sich am Wendehammer vor dem Elly-Heuss-Gymnasium zu einer Demo versammelt. Sie kämpften für den Schutz journalistischer Arbeit. Grund für deren Kundgebung ist ein Vorfall von vor zwei Wochen. Eine freie Journalistin sei bei einer Demonstration von Schuhmacher in ihrer Arbeit behindert, bedrängt und angezeigt worden. Das sei laut dem Zusammenschluss Grün-Bunt-Weiden untragbar und dürfe nicht passieren.

Laut Polizei liefen dieses Mal beide Demonstrationen ohne Probleme ab.

(sh / Videoreporter: Erich Kummer)