Weiden: Denkwelt

Vor den Toren von Weiden entsteht in den kommenden Jahren ein eigener Stadtteil, bestehend aus Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Die DENKWELT Oberpfalz ist hier federführend. In den innovativen Gebäuden sollen die Einrichtungen, die mit der digitalen Transformation zu tun haben, miteinander vernetzt werden.

Auch die OTH Amberg-Weiden ist hier mit im Boot. Bereits jetzt gibt es schon zahlreiche Vorlesungsangebote, die in diese Richtung gehen, so OTH-Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug. Es soll auch ein eigenes Institut an der OTH gegründet werden.

Bis 2024 sollen die ersten Gebäude stehen. Dann ziehen auch große Teile der DENKWELT von Weiherhammer nach Halmesricht bei Neunkirchen um. Da die DENKWELT Oberpfalz von der Bayerischen Staatsregierung als eines von 7 Projekten in das Sanierungs- und Beschleunigungsprogramm aufgenommen worden ist, werden aus München auch entsprechende Fördergelder erwartet. Das Programm ist in dieser Legislaturperiode mit 150 Millionen Euro ausgestattet. (tb)