Weiden: Der 1. FC Nürnberg spendet Klinikum Ehrentrikots

Der 1. FC Nürnberg sagt „Danke!“ Und zwar bei den „Helden“ der Coronakrise in Nordbayern. Insgesamt 1.000 Ehrentrikots hat der Verein verteilt – auch an das Klinikum Weiden.

Dem Team des 1. FC Nürnbergs sei es wichtig, den Helden der Krise Wertschätzung zu zeigen und sie zu stärken.

 

Das Ehrentrikot ist ein kleines Zeichen des Vereins, dass wir an die unzählig vielen Menschen, die jeden Tag an vorderster Front Großartiges leisten, denken und ihnen danken.

(Hanno Behrens, Teamkapitän)

Der Leiter des Vertreibsmarketings beim 1. FCN Sebastian Seifert ist jetzt auch nach Weiden gekommen und hat Michaela Hutzler, der Medizinischen Direktorin, und Personalleiter Martin Neuhaus 100 Club-Trikots übergeben. Auf diesen ist als Rückennummer „Ehrentrikot 2020“ zu lesen, unter dem Club-Logo auf der Vorderseite prangt ein Flock mit „Weiden sagt Danke“.

„Es ist toll, dass der Club hier Herz und Charakter zeigt und in dieser schwierigen Zeit ein klares Signal sendet und unserem Personal Respekt und Anerkennung schenkt“, so Michaela Hutzler, Medizinische Direktorin. Die Trikots würden jetzt über das Intranet des Klinikums unter allen Mitarbeitern verlost, so der Personalleiter Martin Neuhaus.

Zusammen mit Hauptsponsor NÜRNBERGER Versicherung und Lagardère Sports hatte der Verein vor zwei Wochen bereits 1.000 Ehrentrikots an Krankenhäuser und Supermärkte in Nürnberg verteilt. Jetzt wurde die Aktion auf die Region ausgeweitet und in verschiedenen Einrichtungen, auch in der Oberpfalz, verteilt.

 

(Bildquelle: Klinikum Weiden)

(vl)