Weiden: Die Bilanz der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz

Die Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz hat am Vormittag eine sehr positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2018 gezogen. Die Fusion sei geglückt und im vergangenen Jahr abgeschlossen worden, so Vorstand Bernhard Wolf.

Trotz des immensen Arbeitspensums während der Fusion stehe die Bank sehr gut da. So sei die Bilanzsumme um 3,6 Prozent auf 2,93 Milliarden Euro gestiegen. Das Kreditvolumen sei gar um 9,3 Prozent auf 1,97 Milliarden Euro gewachsen und das betreute Kundenvolumen habe sich um 352 Millionen auf 5,7 Milliarden erhöht.

Positiv sei auch, dass im Rahmen des 8. Weidener Kundenspiegels die Bank zum 7. Mal in Folge unter den 7 untersuchten Geldinstituten den 1. Platz erreicht habe, so Vorstand Rainer Lukas. Bei den Spenden für den guten Zweck flossen im vergangenen Jahr mehr als 250.000 Euro.

Der Ausblick auf dieses Jahr sei ebenfalls sehr positiv, hieß es bei der Bilanzpressekonferenz. So sei das 1. Quartal 2019 sehr positiv verlaufen. (tb)