Weiden: „Die Zukunft beginnt vor Ort“

In neun Tagen ist es so weit: Am 15. März sind Kommunalwahlen. Für Weiden heißt das, Kurt Seggewiß gibt das Amt des Oberbürgermeisters auf. Wer seine Nachfolge antritt, wird sich dann zeigen.

Eine ganz besondere Art von Unterstützung hat die Weidener SPD gestern Abend bekommen: Mit einer Rede zum Thema „Zukunft beginnt vor Ort“ hat der Bundesparteivorsitzende Norbert Walter-Borjans Weiden einen Besuch abgestattet. Dabei referiert er über das Thema „Die Zukunft beginnt vor Ort“ – denn eine Zukunft in Frieden und Freiheit ist die Zukunft, die er schaffen will. Dafür lege die Kommunalpolitik den Grundstein.

Ganz nach dem Motto „Die ganze Stadt im Blick“ wäre Kommunalpolitik laut Walter-Borjans eine Politik, die konkret am Menschen orientiert sein muss. Und gerade in Bayern gebe es sehr viele aktive Kommunalpolitiker, die zeigen, dass Zusammenhalt das Entscheidende ist, was eine Kommune stark machen kann.

Demonstrationen im Zuge der Fridays for Future-Bewegung sind keine Seltenheit – auch nicht in Weiden. Denn viele junge Weidener wollen sich für den Klimaschutz engagieren. Und das muss auch die Politik so Walter-Borjans.

Für einen zukunftsgerichteten Staat brauche es Grundregeln fürs Zusammenleben, aber auch massive Investitionen. Hier habe Weiden schon einiges geschafft: Seit 2007 konnten die Kinderbetreuungsplätze mehr als verfünffacht werden. Außerdem habe die Stadt zigmillionen Euro in die Sanierung der Schulen gesteckt, so Jens Meyer.

(vl)