Weiden: Einbruchsserie geklärt

Einen Ermittlungserfolg konnte die Weidener Polizei gestern feiern.

Den Weidener Polizeibeamten ist es gelungen, einem Einbrecherduo das Handwerk zu legen. Ein 34-jähriger Weidener und sein 33-jähriger Bruder wurden gestern in den Morgenstunden in einer gemeinsam genutzten Wohnung in Weiden vorläufig festgenommen.

Umfangreiche Ermittlungen brachten die Ermittler auf die Spur des Duos. Auf das Konto der beiden Brüder sollen nach derzeitigem Ermittlungsstand etliche Einbrüche in verschiedenen Einrichtungen im Weidener Stadtgebiet gehen. Zuletzt wurden immer wieder Gaststätten und ähnliche Lokalitäten Opfer von Einbrüchen bei denen diverses Bargeld entwendet wurde. Stets ließen die beiden Spuren an den Tatorten zurück, welche in mühevoller Kleinstarbeit ausgewertet wurden. Aber die Mühen lohnten sich, wonach gestern Morgen die Handschellen klicken konnten.

Bei ihren Beutezügen verursachten sie auch immer nicht unerheblichen Sachschaden, da sie mit brachialer Gewalt vorgingen.

Das Bruderduo wurde am gestrigen Mittwoch beim Amtsgericht vorgeführt. Der zuständige Richter erließ gegen beide Haftbefehl, weshalb sie bis auf weiteres in Untersuchungshaft verbleiben werden. Beide wurden sofort nach dem Amtsgericht in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingeliefert.