Oberpfalz TV

Weiden: Eröffnung im Drogenprozess

Seit heute müssen sich Shemsedin S. und Jahie L. vor dem Weidener Landgericht verantworten. Dem Angeklagten S wird vorgeworfen, einem anderen dazu Hilfe geleistet zu haben, mit Drogen in nicht geringer Menge unerlaubt Handel zu treiben. Dem Hauptangeklagten Jahie L. wird der Handel mit Drogen in 2 Fällen vorgeworfen.

Zusammengerechnet sind dies im Falle des Angeklagten L. 15 Kilogramm Kokain und 27 Kilogramm Heroin. Ihm drohen bis zu 15 Jahren Haft. Das zu erwartende Urteil wird wahrscheinlich hoch ausfallen. In einem kurz nach Prozessbeginn vereinbarten Verständigungsgespräch gab er in keinster Weide die Tat zu. Die Drogenlieferungen seien nur vorgetäuscht gewesen.

Auf Milde kann dagegen der Angeklagte S. hoffen. Er legte ein Geständnis ab. Er könnte mit 15 bis 21 Monaten auf Bewährung davon kommen.

Aufgeflogen ist der Drogendealer, weil es sich bei den vermeintlichen Abnehmern der Drogen um V-Leute gehandelt hatte. Die Festnahme erfolgte bei beiden Angeklagten am 27. November vergangenen Jahres.
(tb)