Weiden: Evangelisches Gemeindehaus wird verkauft

Das evangelische Haus der Gemeinde in Weiden soll verkauft werden. Das hat der Kirchenvorstand einstimmig beschlossen. Laut Pfarrerin Stefanie Endruweit von der Kirchengemeinde St. Michael ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, weil doch sehr viele emotionale Erinnerungen mit dem Haus verbunden sind.

Für den Verkauf habe es jedoch einige Gründe gegeben. Es hätte viel Geld in die Immobilie gesteckt werden müssen, um sie in Schuss zu halten. Zudem sei es nicht Aufgabe der Kirche, einen Veranstaltungsort für öffentliche Feiern bereit zu stellen. Das Geld wolle die Gemeinde lieber in Projekte stecken, die beispielsweise jungen Familien oder Senioren zugutekommen. Hinzu komme noch, dass sich der demografische Wandel und auch Kirchenaustritte bemerkbar machten, so Endruweit.

Aktuell kümmert sich ein Makler um den Verkauf des evangelischen Hauses der Gemeinde in Weiden.

(tb)