Weiden: Friedenslicht leuchtet in Weiden

Das Friedenslicht von Bethlehem feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Seit einem viertel Jahrhundert wird das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Bethlehem entzündet und begibt sich dann während der Vorweihnachtszeit auf Weltreise. Dabei macht es auch an 500 Stationen in Deutschland halt.

So auch in Weiden, wo heute Vormittag Fabian Leonhardt, Tim Trottmann und Dennis Koupaoglou vom Pfadfinder-Stamm der Markomannen das Friedenslicht an Oberbürgermeister Kurt Seggewiß übergaben. Die Friedenslichtaktion 2018 steht unter dem Motto: „Frieden braucht Vielfalt – zusammen für eine tolerante Gesellschaft.“ Mit dem Entzünden und Weitergeben soll an die weihnachtliche Botschaft und an den Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen, erinnert werden.

Oberbürgermeister Seggewiß entzündete an dem Licht eine weitere Kerze, die fortan im Foyer des Neuen Rathauses als Mahnung für den Frieden in der Welt steht.

(ac)