Weiden: Zufahrt zur Fußgängerzone aus Vorsicht gesperrt

Nachdem heute Nachmittag ein Auto in eine Menschenmenge in Münster gerast ist und es dadurch drei Tote und mindestens 20 Verletzte gegeben haben soll, reagiert die Polizei und auch die Feuerwehr in der Oberpfalz sensibel. In der Fußgängerzone in Weiden ist Polizei und Feuerwehr unterwegs. Die Zufahrten zur Innenstadt sind gesperrt. Fußgänger sind aber nach wie vor unterwegs. Nach Angaben von Albert Brück vom Polizeipräsidium Oberpfalz handelt es sich dabei aber um eine reine Vorsichtsmaßnahme. (sd)