Oberpfalz TV

Weiden: „Gesundes“ Kindertheater

Es war ein besonderer Vormittag für ein besonderes Publikum. Insgesamt 1300 Grundschüler kamen in die Max-Reger-Halle. Der Grund: Das AOK-Kindertheater. Die Idee die dahinter steckt, ist Grundschulkindern spielend und mit Spaß Inhalte rund ums das Thema Gesundheit, Ernährung und Familie zu vermitteln.

Gespielt wurde das Stück „Henriettas Reise ins Weltall“. Darin fliegt Henrietta zusammen mit dem sprechenden Kochlöffel Quassel durchs Weltall. Dabei treffen die beiden auf die unterschiedlichsten Familien und Lebensgemeinschaften.

10 Jahre ist es inzwischen her, dass die AOK Bayern das Kindertheater ins Leben gerufen hat. Insgesamt 1,5 Millionen Kinder hatte man bislang zu Besuch. Das Ganze ist Teil der AOK-Initiative „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“ und dadurch wie gesagt weit mehr als nur ein lustiger Vormittag im Theater.

Das AOK-Kindertheater gibt es nicht nur in Weiden zu sehen. Bis Anfang Dezember tourt die AOK mit dem Stück durch ganz Bayern und spielt in 18 verschiedenen Städten.
(ac)