Weiden: „Haus zum Ring“ feiert Richtfest

Man sei voll im Plan. Mehr noch: Man sei sogar sehr viel weiter, als zum jetzigen Zeitpunkt ursprünglich gedacht. Das erklärte gestern stolz der 2. Vorsitzende des Maschinen- und Betriebshilfrings Neustadt, Heinrich Vierling, beim Richtfest des neuen Verwaltungsgebäudes. Das Haus zum Ring, wie es heißen soll, soll noch im Laufe dieses Jahres fertiggestellt werden.

Bereits 2017 habe man das Grundstück in der Conrad-Roentgen-Straße von der Stadt Weiden gekauft. Die konkreten Planungen für den Neubau starteten dann im Frühjahr 2018. Baubeginn des rund zwei Millionen Euro teuren Bauprojekts war im Herbst 2018. Insgesamt sollen 800 Quadratmeter Büroflächen und ein Bauhof entstehen.

Bereits im November dieses Jahres sollen die Mitarbeiter ihre neuen Büros beziehen können. Die feierliche Eröffnung will man sich allerdings noch etwas aufheben. Der Plan ist, sie mit der 50-Jahrfeier des Maschinenrings im kommenden Jahr zusammenzulegen. (ac)