Weiden: Icebreaker – Depression im Jugendalter

Depression im Jugendalter. Das ist das Thema des Theaterstücks „Icebreaker“. Acht Schülerinnen der Sophie-Scholl-Realschule haben das Stück jetzt im Jugendzentrum Weiden aufgeführt.

Ziel des Projekts ist es, Schüler an das Thema Depression heranzuführen. Deswegen wird auch das Publikum interaktiv in die Aufführung miteinbezogen. Dieses erstellt als eine Art „Facharztkollektiv“ Diagnosen für die Protagonisten.

Initiator des Präventionsstücks ist die AOK Bayern.

(bg / Videoreporter: Erich Kummer)