Weiden: Kein Internet – kein Netz

Ein Problem das viele immer noch in Bayern kennen. Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab hat deswegen die Funkabdeckung gemessen. Heißt: Ein Messauto fuhr alle Straßen im Landkreis ab. Dabei ist die Netzqualität gemessen und nach weißen Flecken, also Orten ohne Netz und Internet, gesucht worden.

Die gesammelten Daten sind jetzt auf einer Landkarte online auf der Homepage des Landkreises zu finden. Auf der Karte erscheinen dann die verschiedenen Netzqualitäten, sprich 4G, LTE oder aber auch 5G. Wie gut die Qualität ist wird mit grün für sehr gut bis hin zu rot für schlecht angezeigt. Zudem können alle Anbieter aufgerufen werden, die auf dem Markt sind.

Die Daten sollen jetzt helfen neue Standorte für Sendemasten zu finden. Ein kritisches Gebiet ist zum Beispiel das Grenzgebiet zu Tschechien. Grund hier seien die Signale des Nachbarn. Diese würden die eigene Sendeleistung abdämpfen. Aber auch hügelliege Landschaften oder Waldgebiete seien noch problematisch.

Die Aktion vom Landkreis war freiwillig. Die Kosten beliefen sich auf einen fünfstelligen Betrag.Jetzt werden die Ergebnisse mit den Gemeinden diskutiert. Die Bürgermeister sollen dann die Förderprogramme zum Ausbau des Netzes in Anspruch nehmen. Aber auch die Anbieter auffordern für besseres Netz zu sorgen.

(sh)