Weiden: Jugendliche randalieren im Stadtgebiet

In der Nacht von Freitag auf Samstag gingen zwischen 21:45 Uhr und 01:00 Uhr bei der Polizeiinspektion Weiden mehrere Mitteilungen über randalierende Jugendliche mit diversen Sachbeschädigungen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet ein.

Vorausgegangen war eine Mitteilung über eine größere Ansammlung von rund 60 Jugendlichen im Bereich des Wehrs am Hammerweg bzw. später am Weidener Stadtbad. Beim Annähern mehrerer Streifenfahrzeuge löste sich die Ansammlung in Kleingruppen auf. Die Teilnehmer des Treffens flüchteten in unterschiedliche Richtungen und zogen eine „Schneise“ der Verwüstung quer durchs Stadtgebiet, berichtet die Polizei.

Von Anwohnern konnte beobachtet werden, wie eine Gruppe Jugendlicher durch die Johann-Sebastian-Bach-Straße zog und an mehreren geparkten Pkw zumindest Außenspiegel beschädigte. Bislang hat sich nur ein Geschädigter bei der PI Weiden gemeldet.

Weiterhin wurde eine Werbetafel in der Friedrich-Ebert-Straße im Bereich eine Physiotherapiepraxis beschädigt und am Parkdeck „Naabwiesen“ eine Schranke aus der Verankerung regelrecht herausgerissen.

Etwaige weitere Geschädigte werden gebeten sich mit der PI Weiden unter der Telefonnummer 0961/401-0 in Verbindung zu setzen.

(vl)