Weiden: Kleine Kleider für die Frühchen

Es ist ein Problem, das nicht auffällt. Aber die Eltern von zu früh geborenen Kindern wissen es nur zu gut: es gibt im Handel kaum Babysachen in derart kleinen Größen. Was tun? Manche versuchen, Puppenkleider in der entsprechenden Größe zu finden, andere nähen selbst, was nicht immer so toll gelingt. Die gelernte Schneiderin und Leiterin der BRK-Bereitschaft Rothenstadt Sieglinde Steiner ist auf das Problem aufmerksam geworden. Und hat Abhilfe geschaffen.

Zusammen mit anderen BRK-Frauen aus ihrer Bereitschaft und mit Unterstützung der Stoffboutique von Valentina Jäger in Neustadt an der Waldnaab näht sie spezielle Kleidung für die Frühchen. Jetzt haben die BRK-Frauen die selbst produzierten Erstausstattungen an das Klinikum Weiden als Spende übergeben. Von Stramplern über Mützen bis hin zu Schmusetüchern. Die Sonderanfertigungen wurden dankbar angenommen. Nähere Informationen über die Arbeit der BRK-Bereitschaft Rothenstadt gibt es im Internet unter. (gb)