Oberpfalz TV

Weiden: Oberbürgermeister Kurt Seggewiß kandidiert nicht mehr

2020 ist Schluss, das hat Weidens Oberbürgermeister Kurt Seggewiß heute verkündet. Die vielen Gäste waren ins Neue Rathaus gekommen, um mit ihm seinen 60. Geburtstag zu feiern, waren aber wohl am meisten darauf gespannt, wie sich Seggewiß entschieden hatte. Denn schon vorher ließ er verlauten, beim heutigen Empfang bekannt zu geben, ob er bei den Kommunalwahlen 2020 erneut als Oberbürgermeisterkandidat antreten werde. Und er entschied sich dagegen.

Die Begründung: Er wolle nicht bis zu seinem 69. Lebensjahr die Stadt regieren und wolle auch mehr Zeit mit seiner Familie haben. Auch die Entscheidung habe er lange mit seiner Frau Maria und seinem Sohn Jan besprochen. Diese standen und stehen immer hinter ihm, freuen sich aber ebenfalls darüber, dass sie in absehbarer Zeit mehr von ihrem Ehemann und Vater haben werden.

In seinen verbleibenden zweieinhalb Jahren als Oberbürgermeister will sich Seggewiß wie bisher mit ganzer Kraft für die Stadt Weiden einsetzen. Hauptthemen sind unter anderem, das Gewerbegebiet Weiden West IV voran zu treiben und das Projekt Sozialbürgerhaus auf den Weg zu bringen. (ab)