Weiden: Leben mit Demenz

Die Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“ hat im Maria-Seltmann-Haus in Weiden am 26.03 ihren Auftakt. Das Konzept wurde jetzt vorgestellt. Bis zum 20.04 läuft die Ausstellung. Ziel soll sein, den Bewusstseinswandel im Umgang mit dem Thema Demenz voranzubringen, auf Informations- und Hilfsangebote für Betroffene hinzuweisen, sowie ehrenamtliche Mitarbeiter zu gewinnen.

(ng / Videoreporter: Erich Kummer)