Oberpfalz TV

Weiden: Licht und Schatten für die Blue Devils

Das Ziel für die Spiele der Blue Devils gegen Regensburg und Deggendorf am vergangenen Wochenende hatte Trainer Ken Latta klar formuliert: Zwei Siege müssen her. Sieg Nummer eins gab es dann tatsächlich am Freitag in Regensburg. Der EVW erwischte einen super Start und überrumpelte die Eisbären im ersten Drittel regelrecht. Nach dem ersten Durchgang führten die Gäste aus Weiden bereits mit 6:1. Und diesen Vorsprung gab die Mannschaft von Ken Latta dann auch nicht mehr aus der Hand. Regensburg schaffte es zwar nochmal etwas heranzukommen, wirklich gefährlich wurde es für den EVW aber nicht. Am Ende stand ein hochverdienter 7:5 Derbysieg für Weiden.

Am Sonntag war dann der Deggendorfer SC zu Gast in der Hans Schröpf Arena in Weiden. Knapp 880 Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel, mit dem glücklicheren Ende für die Gäste aus Deggendorf. Man oft he match war dabei die Nummer 97 des DSC. Rene Röthke schnürte einen Viererpack und stellte damit für die Deggendorfer die Weichen für den 4:3 Auswärtssieg.

(ac)