Weiden: Mahnwache zum Internationalen Tag der Menschenrechte

Auch heute, im Jahr 2018, werden täglich überall auf der Welt Menschenrechte verletzt: vielerorts sind Rechte wie die Freiheit und Sicherheit der Person keine Selbstverständlichkeit. Darauf wollte am Internationalen Tag der Menschenrechte die Weidener Ortsgruppe von Amnesty International aufmerksam machen. Gemeinsam mit Mitgliedern weiterer sozialer Organisationen stand sie in der Weidener Innenstadt Mahnwache und hat die Artikel der Menschenrechtserklärung hochgehalten. Außerdem verteilten sie die Menschenrechtserklärung im Taschenformat in deutsch und englisch an Passanten.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist am 10. Dezember 1948 – vor genau 70 Jahren – von den Vereinten Nationen verkündet worden. Seitdem wird jährlich am 10. Dezember der Tag der Menschenrechte begangen, um auf die Bedeutung der Erklärung zu erinnern. (az)