Oberpfalz TV

Weiden: Martin Luther auf der Bühne

false

2017 ist das Reformationsjubiläumsjahr. 1517 hat Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlicht und damit die Reformation der Kirche eingeläutet. Heute, 500 Jahre später, wird das Jubiläum auf vielfältige Art und Weise begangen. Und nicht nur von Seiten der Kirche gibt es Veranstaltungen zum Thema, auch im Kulturprogramm hält der noch heute als Reformator bekannte Martin Luther Einzug. Wie jetzt bei einem Gastspiel in der Max-Reger-Halle in Weiden.
Es ist die Geschichte einer Radikalisierung, die die Kulturbühne Weiden mit dem Gastspiel „Martinus Luther“ nach Weiden geholt hat, ein Schauspiel von John von Düffel. Anlässlich des 500. Jubiläums der Reformation geht es darum, wie Luther wurde, was er war und wie Luther aufhörte Luther zu sein – so beschreibt der Autor seinen Ansatz.
Das Gastspiel ist noch bis Ende April im gesamten Bundesgebiet und in der Schweiz unterwegs. In der Oberpfalz ist es nicht mehr zu sehen, aber wer trotzdem Lust darauf bekommen hat, findet alle Termine auf www.theaterlust.de. (ab)