Weiden: Maskenpflicht in Fußgängerzone abgeschafft – Traditionen wieder aufleben lassen

Die sinkenden Inzidenzwerte geben uns Stück für Stück die Normalität zurück. So auch in Weiden: Dort kann nun endlich wieder eine Tradition gepflegt werden, die wohl jeder vermisst hat: Eine Bratwurstsemmel in der Innenstadt genießen.

So ging es wohl auch den beiden Bürgermeistern Lothar Höher und Reinhold Wildenauer. Sie haben sich am Oberen Markt auf eine Bratwurstsemmel getroffen. Denn seit gestern gilt in der Weidener Fußgängerzone keine Maskenpflicht mehr. Auf Abstands- und Hygieneregeln muss dennoch weiterhin geachtet werden.

Seit gut einem halben Jahr konnte in der Fußgängerzone wegen der Coronapandemie diese Tradition nicht mehr gepflegt werden.

(vl / Videoreporter: Erich Kummer)