Weiden: Millionenstarke Finanzspritze für die Kliniken Nordoberpfalz AG

Der Ferienausschuss der Stadt Weiden hat die Aufnahme eines Trägerdarlehens für die Kliniken Nordoberpfalz AG in Höhe von rund 25 Millionen Euro gewährt. Der Beschlussvorschlag wurde mit 10 zu 1 angenommen.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß äußerte sich im Nachhinein konsterniert über das Abstimmungsverhalten der Grünen-Abgeordneten Gisela Helgath, die gegen das Darlehen stimmte. Anscheinend rette sie lieber 3000 Bäume anstatt 3000 Arbeitsplätze in der Region, so Seggewiß in einer kurzen Stellungnahme.

Die Regierung muss den Nachtragshaushalt in den kommenden Tagen noch genehmigen. Positive Vorgespräche mit Regierungsverantwortlichen hat es laut OB Seggewiß aber bereits gegeben. Der Oberbürgermeister zeigte sich nach der Ferienausschusssitzung erleichtert. Jetzt sei die Liquidität der Kliniken Nordoberpfalz AG gegeben. Verbindlichkeiten könnten bezahlt werden und die Eigenkapitalquote der Kliniken Nordoberpfalz AG habe sich auch leicht erhöht.

OB Seggewiß erwarte sich gleichwertige Unterstützung von den Landkreisen Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth. (tb)