Weiden/Nabburg: 40 Schüler blicken hinter die Kulissen bei der Polizei

Echte Polizeiluft schnuppern!

Das durften 40 Schüler bei der Polizeiinspektion in Weiden und bei der Bereitschaftspolizei in Nabburg. Schon seit 1992 werden die sogenannten „Schnupperlehren“ bei der PI Weiden durchgeführt – und das erfolgreich!

Die Lehren informieren nicht nur über die Einstellungsvoraussetzungen und die Einstellungsprüfung, sondern zeigen gerade die Vielseitigkeit des Polizeiberufs auf. Durch eine praxisnahe Vermittlung bekommen die Schüler einen tiefen und spannenden Einblick in die verschiedensten Aufgabenbereiche. Reinschnuppern durften die Teenager unter anderem in die Arbeit bei der Verkehrspolizei und der Kriminalpolizei.

Später am Tag ging es dann nach Nabburg, zur Außenstelle der Bereitschaftspolizei. Junge Polizisten standen dort für alle Fragen rund um den Polizeiberuf zur Stelle. Der Höhepunkt des Tages war dann die vorgeführte Einsatzübung.

Nachwuchs ist bei der Bayerischen Polizei natürlich immer gern gesehen. Der Frauenanteil bei den Einstellungen liegt aktuell übrigens bei 26 Prozent. In diesem Jahr ist mit circa 1.700 Einstellungen zu rechnen.

Wer an einer Ausbildung bei der Bayerischen Polizei interessiert ist oder noch Fragen zum Bewerbungsverfahren hat, kann sich hier informieren.

(cg)