Oberpfalz TV

Weiden: Nachwuchs bei den Landwirten

In der Weidener Max-Reger-Halle sind heute die Meisterbriefe im Bereich Landwirtschaft übergeben worden. In der Oberpfalz haben sich dieses Jahr 39 junge Menschen im Fortbildungszentrum für Landwirtschaft und Hauswirtschaft in Almesbach zum Landwirtschaftsmeister ausbilden lassen.

Sie wissen, dass sie sich den Herausforderungen der Zeit stellen müssen, so Maria Bauer aus Neunburg vorm Wald. Beispielsweise seien dies Herausforderungen im Bereich Tierwohl, wo man allerdings schon sehr gut aufgestellt sei. Auch müsse der Dialog mit dem Verbraucher gesucht werden, so Florian Weiß aus Hahnbach. Die Landwirte würden häufig an den Pranger gestellt, obwohl sie sehr gute Arbeit leisteten. Den Verbrauchern müsse aber auch deutlich gemacht werden, dass Qualität ihren Preis habe. Von fairen Preisen bei der Milch sei man noch weit entfernt.

Die frisch gebackenen Meister sehen sich auf alle Fälle für die Zukunft gerüstet. Sie haben sich mit innerster Überzeugung für den Beruf Landwirt entschieden. (tb)