Weiden: Neuer Besitzer für Josefshaus

Einst wurde im Weidener Josefshaus gefeiert – doch nach einem großen Brand im März 2010 wurde es still in dem einstigen Veranstaltungshaus am Adolph-Kolping-Platz. Jahrelang lagen die Veranstaltungsräume darin bracht und auch die Zukunft des Gebäudes selbst war ungewiss. Jetzt aber die Nachricht von Eigentümer Harald Rippl: Das Josefshaus ist verkauft!

Ein Investor aus der Region habe das Gebäude gekauft. Es sei bereits beim Notar unterschrieben worden. 1996 hatte die Familie Rippl das Josefshaus gekauft, dann umgebaut und schließlich 1997 das Veranstaltungshaus eröffnet. Nach dem Brand stand es zunächst teilweise und mittlerweile ganz leer. Dabei war es nicht klar, wie es mit dem Gebäude weitergeht. Doch jetzt kann Harald Rippl einen Eigentümerwechsel verkünden. Über den Verkaufspreis schweigt der bisherige Eigentümer. Nur so viel: Er sei höher als ein Pfennig gewesen.

Was aus dem Gebäude werden soll – darüber will sich der neue Eigentümer nicht vor der Kamera äußern. Telefonisch teilt er uns mit, dass derzeit Pläne laufen würden, aber es noch kein abschließendes Konzept gäbe. Eins ist klar: Beim Josefshaus kann damit wohl ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen werden. (nh)