Weiden: Neuer Parcours vereint Kneippen und Yoga

Barfuß über verschiedene Naturmaterialien – wie Stein oder Sand laufen, um damit die eigene Wahrnehmung zu schulen. Mit diesem sogenannten „Barfußpfad“ startet der Kneipp-Yoga-Parcours in Weiden. Eine neue Freizeitattraktion im idyllischen Stadtbad – errichtet vom Kneipp-Verein und der Stadt.

Ähnlich wie bei einem Trimm-Dich-Pfad können Interessierte – dank mehrerer Schautafeln – selbstständig Yoga-Übungen unter freiem Himmel durchführen.

Die verschiedenen Übungen sind aufeinander aufgebaut. Wenn man alle Übungen praktizieren will, dann ist es also am besten, wenn man von vorne – mit der Berghaltung – anfängt und sich dann vorarbeitet bis hin zur letzten Übung – der Kriegerhaltung. Natürlich steigt von Übung zu Übung auch der Schwierigkeitsgrad.

Dennoch seien die Übungen laut Yoga-Lehrerin Martina Beierl für jedermann machbar – sowohl für Schulklassen als auch für Seniorengruppen.

Vor oder nach dem Yoga-Parcours sind Kneipp-Anwendungen – wie das Wassertreten im Becken – zu empfehlen. Entsprechende Anlagen befinden sich schon länger im Stadtbad und wurden jetzt auch mit neuen Schildern ausgestattet. Das Kneippen rundet die Yoga-Übungen sozusagen ideal ab und bringt Geist und Körper in Einklang.

(cg)