Oberpfalz TV

Weiden: Neues Programm für Faschingsdienstag vorgestellt

Immer weniger feierwütige Narrinnen und Narren seien in den letzten Jahren am Faschingsdienstag vor das Weidener Rathaus gekommen. Damit der Faschingsausklang in diesem Jahr mehr Anklang findet hat sich die Stadt Weiden mit der Faschingsgesellschaft Narrhalla zusammengetan. Und Narrhalla Weiden hat, ganz in ihrem Element, ein närrisches Programm auf die Beine gestellt.

Zelte sollen die Gäste vor Kälte schützen und zum Verweilen einladen. Für Verpflegugn sei gesorgt. Die Kehraus-Party startet ab 14.30 Uhr vor dem alten Rathaus mit einem Kinderfasching samt Auftritten der Garde. Ab 18 Uhr heizt dann ein DJ den feierwütigen Partygästen ein. Um 21.30 Uhr legt die Faschingsgesellschaft sogar noch einen drauf. Das offizielle Highlight des Abend wird das Begraben des Faschings. Wie genau das von Statten gehen soll wollte Christian Würdinger, der Vizepräsident der Faschingsgesellschaft, allerdings noch nicht verraten.

In den letzten Jahren habe die Veranstaltung an Attraktivität verloren, so Gertrud Wittmann, Eventmanagement Stadt Weiden. wollen sie den Faschingsdienstag vorm alten Rathaus wieder neu beleben. Man müsse mehr auf die Jugend eingehen, die Narrhalla hätte das hervorragend gelöst. Zumdem sieht das Programm nicht nur einen bloßen Partyabend vor, sondern lasse auch das alte Brauchtum des Faschingsaustreiben wieder aufleben. (ms)