Weiden: Neujahrsgrüße von OB Meyer

Zum Jahreswechsel richtet Oberbürgermeister Jens Meyer sein Wort an die Weidner:

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ein sehr außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu. Das Jahr begann voller Schwung, die Kommunalwahl im März warf ihre Schatten früh voraus. An dieser Stelle Danke ich allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Vertrauen in mich als Oberbürgermeister der Stadt Weiden i.d.OPf. Die weltweite Corona-Pandemie machte auch vor Weiden nicht Halt, sie traf uns im Frühjahr und im Herbst besonders stark. Jeder von uns erlebte mit der Pandemie völlig neue Situationen. Unsere Belastbarkeit, Geduld und Zuversicht wurden auf eine harte Probe gestellt.

Ich blicke mit Stolz auf unsere Einsatzkräfte im Katastrophenschutz, alle Ordnungs- und Rettungseinheiten, Bundeswehr, das Personal in den Kliniken und die Hilfsorganisationen. Sie alle haben Außergewöhnliches geleistet, damit wir die Corona-Pandemie bisher gut meistern konnten. Dafür danke ich Ihnen allen sehr herzlich! Auf das neue Jahr blicke ich mit Zuversicht, die ersten Impfungen in Weiden erfüllen mich sehr mit Hoffnung. Für das neue Jahr habe ich mir mit dem Stadtrat und der Verwaltung wichtige Ziele und Aufgaben gesetzt, wie die Beckensanierung im Schätzlerbad, den Neubau der Obdachlosenunterkunft und des Tierheims. Mit 141,74 Mio. Euro dominiert der Sozialetat den Verwaltungshaushalt. Im Vermögenshaushalt mit einem Gesamtvolumen von 43 Mio. Euro liegt der Schwerpunkt wieder im Bereich Schulen und Gesundheit. Für die entscheidenden Weichenstellungen zum Gelingen der Sanierung der Kliniken Nordoberpfalz AG danke ich ausdrücklich der Kämmerei und meinem Amtsvorgänger Kurt Seggewiß.

Bei der schulischen Entwicklung steht die Digitalisierung im Fokus. Für Schulbaumaßnahmen an der Pestalozzischule und an der Hans- und Sophie-Scholl-Realschule wird ein Investitionsvolumen von ca. 96 Mio. Euro veranschlagt. Erstmals seit vielen Jahren werden wir zur Finanzierung der städtischen Investitionen auch wieder Kredite aufnehmen müssen. Für unsere Wirtschaft in Weiden und für gute Arbeitsplätze, vor allem für junge Weidnerinnen und Weidner, ist es mir wichtig, dass wir in Weiden wieder Gewerbeflächen entwickeln. Deshalb steht für mich der Ausbau des Gewerbegebietes Weiden- West IV ganz oben auf der Agenda. Zusammen mit der Wirtschaftsförderung werden wir unser Möglichstes tun, um die Rahmenbedingungen für erfolgreiches Wirtschaften zu verbessern und Investitionsanreize zu bieten. Gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung und mit den Kolleginnen und Kollegen werden wir gemeinsam an der Entwicklung unserer schönen Stadt Weiden i.d.OPf. im neuen Jahr 2021 arbeiten.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich wünsche Ihnen allen von Herzen für das neue Jahr alles Gute, viel Glück und ganz besonders beste Gesundheit!

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Oberbürgermeister Jens Meyer

(vl)