Weiden: Neujahrsansprache von OB Meyer

Neujahrsansprache mal anders

Statt wie sonst im großen Rahmen auf dem alljährlichen Neujahrsempfang, musste Weidens Oberbürgermeister Jens Meyer für seine Neujahrsansprache in diesem Jahr coronabedingt auf die digitale Lösung zurückgreifen. Die Botschaft bleibt dabei aber die gleiche: Optimismus.

2020 werde uns allen für immer in Erinnerung bleiben, so Meyer. Wir alle hätten auf vieles verzichten müssen, hätten uns alle mit den neuen Umständen und der Pandemie zurechtfinden müssen, mit der Ungewissheit wie es weitergeht leben müssen.

„Ich blicke mit Stolz und Dankbarkeit auf Sie liebe Bürgerinnen und Bürger. Danke für ihre zahlreichen Initiativen, für ihre Hilfsbereitschaft, Danke für ihr vielfältiges Engagement!“

Dieser Dank gelte natürlich auch für alle Rettungskräfte, das Pflegepersonal und alle Mitarbeiter in der Verwaltung der Stadt.

Auf das Jahr 2021 blicke Weidens Oberbürgermeister, dank der ersten Impfungen, mit Hoffnung und Zuversicht. Auch für die Stadt Weiden stünden 2021 große Projekte an, zum Beispiel der Neubau der Obdachlosenunterkunft und der Neubau des Tierheims, aber auch die Digitalisierung an Schulen soll weiter vorangetrieben werden. „Vor uns liegen noch große Herausforderungen“ so Meyer. Er sei aber überzeugt, dass man gemeinsam die Stadt Weiden 2021 weiter nach vorne bringen werde. (ac)