Weiden: Neujahrsempfang der Stadt

„Natürlich interessiert mich die Zukunft. Ich will schließlich den Rest meines Lebens darin verbringen“ – mit diesem Zitat von Mark Twain ist Kurt Seggewiß in seine Neujahrsrede eingestiegen. Denn: Es ist zwar sein letzter Neujahrsempfang im Amt des Oberbürgermeisters gewesen, trotzdem wäre ihm die Zukunft der Stadt wichtig. Das hat er auf dem Neujahrsempfang deutlich gemacht.

In seiner Rede hat Kurt Seggewiß nicht nur das Jahr 2019 Revue passieren lassen: Er hat auch auf seine 13 Jahre als Oberbürgermeister zurückgeblickt: Seiner Meinung nach wäre die Bildung des Campus der OTH mit der FOS/BOS Ansiedlung, und der Erhalt der Kaserne in Weiden und die vielen Betriebsansiedlungen gut gelaufen.

Im vergangenen Jahr habe es zwei große Höhepunkte gegeben: Den Wittgartendurchstich und die Eröffnung des Nordoberpfalz Centers.

Was den Oberbürgermeister besonders freut ist, dass entgegen aller Prognosen von Statistikern und Demographieforschern Weiden rund 46.000 Einwohner hat. Sein Fazit: Weiden wächst. (vl)