Weiden / Neustadt/WN: VHS setzt Präsenzbetrieb aus

Aufgrund aktueller Entwicklungen zum Infektionsgeschehen hat sich die vhs Weiden-Neustadt gGmbH dazu entschieden den Präsenzbetrieb vorerst bis zum 31.03.2021 auszusetzen.

Damit leiste die vhs ihren Beitrag zur Pandemiebekämpfung und schaffen maximale Planungssicherheit für Kunden, Dozenten und Mitarbeiter und schauen nach vorne, erklären die Verantwortlichen in einer Pressemitteilung. Das Team der vhs nutzt diese Zeit, um an neuen Kursprogrammen und auch Unterrichtsformen zu arbeiten. Bereits jetzt bietet die vhs in allen Fachbereichen ein umfangreiches Kursangebot im Online-Format an.

Das vhs-Gebäude bleibt regulär geöffnet. Das Anmeldebüro ist dagegen bis auf Weiteres persönlich nicht besetzt. Sie können dies jedoch weiterhin telefonisch oder per E-Mail erreichen. Telefonische An- und Rückfragen werden zeitnah beantwortet.

Das Balance-Studio ist ebenso bis 31.03.2021 telefonisch und persönlich nicht besetzt.

Bestehende Online-Kurse finden weiterhin statt und das Online-Angebot wird stetig weiterentwickelt. Unser Online-Angebot finden Sie hier.

Die Integrationskurse, Berufssprachkurse und Projekte des Zentrums für Regionale Bildung werden ebenfalls online fortgeführt. Beratungsgespräche finden telefonisch, virtuell oder nach individueller Vereinbarung statt.

(vl)