Oberpfalz TV

Weiden: Noch immer kein neuer Baudezernent

Die Stadträte in Weiden haben bei ihrer Sitzung wieder mal starke Nerven gebraucht. Gleich zu Beginn musste der Oberbürgermeister schlechte Nachrichten übermitteln. Geplant war, nach der Stadtratssitzung einen neuen Leiter des Bau- und Planungsdezernates für Weiden zum berufsmäßigen Stadtrat gewählt zu haben. Doch die favorisierte Bewerberin sprang kurz vorher ab – aus persönlichen Gründen.

Danach ging es weiter mit schier endlosen Diskussionen zu Themen, bei denen man sich in der Vergangenheit wohl schon einig gewesen ist. Doch trotz allem konnte man bei einer Jahrzehnte alten Idee einen Schritt nach vorne machen: Dem Wittgarten-Durchstich. Der Stadtrat hat beschlossen, einen Realisierungswettbewerb auszuschreiben, wenn auch mit zwei Gegenstimmen. Die Vorschläge aus dem Wettbewerb werden bis Ende des Jahres erwartet.

Im Rahmen der Stadtratssitzung ist außerdem auch noch ein Siegel verliehen worden. Weiden ist nun offiziell Fairtrade-Stadt. Die fünf Kriterien, die dafür erfüllt werden müssen, habe die Stadt mit Bravour gemeistert, hieß es vom Fairtrade-Ehrenbotschafter. (ab)