Oberpfalz TV

Weiden: Plötzlichen Herztod verhindern

Starke Schmerzen hinter dem Brustbein, die in den linken Arm ausstrahlen, Engegefühl, heftiger Druck oder Brennen im Brustkorb. Das alles sind Symptome, die auf einen Herzinfarkt hinweisen können. Im Jahr 2015 sind laut dem Statistischen Bundesamt 50.948 Menschen in Deutschland an einem Herzinfarkt gestorben. Doch oft kann einem solchen oder einer anderen Herz-Kreislauf-Erkrankung vorgebeugt werden. Das 31. Medizinische Forum in Weiden hat sich mit dieser Thematik, insbesondere mit dem plötzlichen Herztod, befasst.

Es ist eine Fortbildung für Ärzte, die zweimal jährlich von den Ärztlichen Kreisverbänden Weiden, Neustadt/Waldnaab, Tirschenreuth und Schwandorf zusammen mit der Medizinischen Klinik II am Klinikum Weiden ausgerichtet wird. Es gibt immer wieder neue Erkenntnisse und Medikamente, weswegen solche Fortbildungen sehr wichtig seien. Und das gewählte Thema ist nach wie vor aktuell, auch wenn heute bereits deutlich mehr Menschen einen Herzinfarkt überleben. Die Anzahl der kardiovaskulären Erkrankungen ist aber gestiegen.

Deswegen ist es auch wichtig, Patienten und potenzielle Patienten über Präventionsmaßnahmen zu informieren. Dafür gibt es beispielsweise immer wieder Informationsveranstaltungen wie den Herztag. (ab)