Oberpfalz TV

Weiden: Politisches Planspiel im Rathaus

Der Kauf der Pille ab 18 Jahren, sexualisierte Werbung, Förderung der Internetsicherheit von Minderjährigen. Drei Themen, die in der Politik und Gesellschaft diskutiert werden. Drei Themen, die jetzt auch von Zehntklässlern aus Weiden genauer unter die Lupe genommen wurden.

Sie nahmen am Planspiel Politik vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend Kreisverband Weiden und der Katholische Jugendstelle Weiden teil.

Seit 2011 wird das politische Planspiel in Weiden organisiert, um bei Jugendlichen das Interesse für politische Zusammenhänge zu wecken.

In fiktiven Fraktionen wurden Gesetzesentwürfe thematisiert und anschließend in der Plenarsitzung des Deutschen Bundestages darüber debattiert. Die Anträge wurden dann teilweise geändert und darüber abgestimmt.
Im Anschluss daran konnten die Schüler des Augustinus- und Elly-Heuss-Gymnasiums noch Weidener Stadträten und den SPD-Abgeordneten Uli Grötsch und Annette Karl Fragen zu deren politischen Ämtern und Aufgaben stellen.
(bg)