Weiden: Polizei findet Karakal in Wohnung

Einen nicht alltäglichen Einsatz hat heute die Weidener Polizei vermeldet: Sie fand einen Karakal, auch Wüstenluchs genannt, in der Wohnung einer 44-jährigen Weidenerin.

Die Beamten der Polizei und des Veterinäramtes staunten laut Pressemitteilung nicht schlecht, als sie das ausgewachsene Tier in der Küche vorfanden. In freier Wildbahn ist der Karakal in Afrika und Asien heimisch. Da Erfordernisse wie eine Impfung oder eine Genehmigung nicht vorlagen, wurde das Tier beschlagnahmt und mit Hilfe der Feuerwehr in eine Auffangstation in Schwaig bei Nürnberg gebracht.

Die Tierhalterin erwartet nun eine Anzeige wegen einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Damit war der Einsatz für die Polizei aber noch nicht vorbei: Sie traf in der Wohnung nämlich auch noch einen 49-jährigen Weidener an, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Auch er musste mit der Polizei die Wohnung verlassen. (az)