Oberpfalz TV

Weiden: Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Anrufe von besorgten Bürgern häuften sich am Dienstagabend bei der Polizeiinspektion Weiden. Angebliche Polizeibeamte forderten die Bürger telefonisch auf, über ihre finanzielle Situation Auskunft zu geben, sowie mitzuteilen, ob sich in der Wohnung Wertgegenstände befinden.

Im Telefondisplay wird dabei durch einen technischen Trick tatsächlich eine Rufnummer aus Weiden angezeigt. Bei der angezeigten Telefonnummer, 0961/110, handelt es sich nicht um die Nummer der Polizeiinspektion Weiden i.d.OPf. Es ist eine Kombination aus der Weidener Vorwahl und der Notrufnummer. Diese Nummer existiert so nicht.

Die Polizei rät:
– Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben.
– Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
-Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
– Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
– Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.
– Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.