Oberpfalz TV

Weiden: Polizeiaktion „Sicher durch den Sommer“

Diese Woche überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Straßen. Die Aktionswoche „Sicher durch den Sommer“ soll auf Risiken von nicht angepasster Geschwindigkeit aufmerksam machen.

Zwar ist die die Zahl der Geschwindigkeitsunfälle zurückgegangen, trotzdem gehört die zu hohe Geschwindigkeit in der Oberpfalz zu den Hauptunfallursachen. Außerdem hat sich die Zahl der Todesopfer durch nicht angepasste Geschwindigkeit verdoppelt. Von 13 auf 25. Für Georg Fritsch von der Verkehrspolizei ist deshalb der persönliche Kontakt mit den Fahrern am wichtigsten, denn dadurch kann man viel besser auf die Leute einwirken und sie überzeugen langsamer zu fahren.

Ausgewählt für die Aktion wurden bestimmte Unfallbrennpunkte, um hier Präsenz zu zeigen und die Autofahrer zu langsamerem Fahren zu animieren. Als wir mit unserem Team die Aktion begleiteten hat es dann gleich jemanden erwischt. Eine ältere Dame war ein bisschen zu schnell dran. 20 Euro Bußgeld für sie.

Die Aktion läuft noch bis zum 10. Juli.

(mk)