Oberpfalz TV

Weiden: Programm der Max-Reger-Tage vorgestellt

„Als der liebe Gott den Humor verteilt hat, hab ich mich zweimal angestellt“- Das ist nur eins von vielen Zitaten des Komponisten Max Regers. Der berühmte Weidener Sproß ist weit über die Stadt hinaus für seine Werke bekannt. Die diesjährigen Max-Reger-Tage wollen den Besuchern ein Spiegelbild der Bandbreite der Werke des Komponisten bieten.

Der Komponist Johann Baptist Joseph Maximilian Reger hat sich vor allem durch seine Orgelwerke und seiner Kammermusik einen Namen gemacht. Die 19. Max-Reger-Tage in Weiden sind dem musikalischem Ausnahmetalent gewidmet. Vom 15. September bis 8. Oktober sollen sie einen Einblick in das Schaffen Regers geben. Die Max-Reger-Tage fallen dieses Jahr mit einem großen Jubiläum zusammen. Grund genug für die Organisatoren, um hier eine Verbindung herzustellen. So wird aufgrund des Reformationsjahres der evangelische Aspekt Regers herausgearbeitet. Bei zwei Konzerten stehen Koräle im Fokus.

Reger sei ein Verfechter des evangelischen Korals gewesen, sagt Kulturamtsleitern Petra Vorsatz. Ein besonderer Abend werde auch der 6. Oktober. Denn da wird ein Film präsentiert, der die Wirkungsorte Regers zeigt. (ms/eg)