Weiden: Programmvorstellung in der Regionalbibliothek

„Verbrannte Bücher“ – darum geht es am 23. August bei einer Lesung im Innenhof der Weidener Regionalbibliothek. Das Programm zur Lesung ist heute vorgestellt worden.

Schriftsteller Bernhard Setzwein werde an diesem Tag aus Werken verbrannter Dichter vorlesen, erzählte Bibliotheksleiterin Sabina Guhl. Die Veranstaltung – eine Idee des Landtagsabgeordneten Stephan Oetzingers – ist eine Kooperation zwischen der Regionalbibliothek, der VHS Weiden-Neustadt und dem bayerischen Bibliotheksverband.
Tickets gibt es ab sofort in der Regionalbibliothek in Weiden.
Zusätzlich soll es ab Herbst eine zum Thema passende Schreibwerkstatt an der VHS geben.

Für die Schreibwerkstatt – die unter dem Motto „Wer schreibt, der bleibt“ steht – konnte unter anderem Susanne Kempf als Dozentin gewonnen werden.

(cg / Videoreporter: Gustl Beer)