Weiden: Prozess – Schwerer sexueller Missbrauch

Fünf Jahre – so lautet das Urteil gegen einen 55-jährigen Mann, der über Jahre hinweg Kinder seiner Lebensgefährtin sexuell missbraucht hat.

Dass das Urteil bereits heute gefällt werden konnte, war das Ergebnis eines Rechtsgesprächs, das Verteidiger Rouven Colbatz beantragt hatte. Ergebnis: Bei einem vollen Geständnis soll der Strafrahmen für den Angeklagten zwischen vier und sechs Jahren liegen.

Den Kindern blieb jedenfalls eine erneute Aussage vor Gericht erspart. Dies wirkt sich laut Vorsitzendem Richter Heindl deutlich strafmildernd aus. Bei einer erneuten Befragung von Kindern könne es nämlich zu Retraumatisierungen kommen, was in diesem Prozess jetzt nicht mehr der Fall sei.

Ursprünglich waren für den Prozess noch zwei weitere Tage angesetzt.

(tb)