Oberpfalz TV

Weiden: Psychiatrisches Gutachten in Prozess zu versuchtem Totschlag

In der Verhandlung gegen den Angeklagten Borislav S. ist heute der psychiatrische Sachverständige gehört worden. Dr. Joachim Nitschke erzählte von der Gewalt, die sich wie ein roter Faden durch das Leben des 21-jährigen Angeklagten zieht. Bereits während seiner Schulzeit habe dieser häufig geschlägert und musste deshalb auch 11 Mal die Schule wechseln. Konflikte seien immer mit Gewalt gelöst worden.

Beim Angeklagten liege eine dissoziale Persönlichkeitsstörung vor. Ferner habe er keine Empathie und gebe das Vollbild eines Psychopathen ab. Ob er allerdings wegen seines alkoholisierten Zustandes zum Tatzeitpunkt am 12. September vergangenen Jahres im Weidener Admirapark vermindert schuldfähig sei, ließ er offen.

Die Plädoyers und das Urteil werden am 14. März gesprochen. (tb)