Weiden: Schüler wird zum Lebensretter

„Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die sich für andere einsetzen. Deswegen ist es so wichtig, dass wir Lebensretter öffentlich würdigen.“ Mit diesen Worten ehrte der Regierungspräsident Niederbayerns Rainer Haselbeck 18 Lebensretter in Landshut.

Unter ihnen Stefan Bergler aus Kaltenbrunn im Landkreis Neustadt/WN. Der 23-Jährige wurde am 1. Februar 2017 zu einem Lebensretter.

Bei einem Skiausflug am Geißkopf im Landkreis Regen brach sein Lehrer auf der Langlaufloipe plötzlich zusammen. Er erlitt einen Herzinfarkt.

Stefan Bergler handelte sofort. Er machte eine Mund-zu-Mund-Beatmung und eine Herz-Rhythmus-Massage. Eine weitere Mitschülerin, die bei dem Vorfall als einzige noch mit anwesend war, setzte einen Notruf ab. Kurz darauf kam die Bergwacht zum Unglücksort.

Stefan Bergler und seine Mitschülerin Lorena Neuberger retteten so ihrem Lehrer das Leben.
(bg)