Weiden: Schwerer sexueller Missbrauch

Seit dem heutigen Mittwoch muss sich am Landgericht Weiden ein bald 30-jähriger Mann verantworten. Der Vorwurf laut Landgerichtssprecher Matthias Bauer: Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, Vergewaltigung mit Bedrohung, Verbreitung pornografischer Schriften und versuchter sexueller Missbrauch von Jugendlichen und Nötigung.

Laut Anklage waren vor allem 12- bis 16-jährige Mädchen davon betroffen. Im Landkreis Tirschenreuth hat der Angeklagte die Mädchen über Instagram und WhatsApp kennengelernt und sich mit ihnen verabredet.

Verteidiger Dr. Georg Karl hatte mit seinem Antrag, die Öffentlichkeit von der Verhandlung auszuschließen, Erfolg. Zu sensibel seien die vorläufigen Fakten. Ob sein Mandant eine Aussage macht, konnte er gegenüber OTV noch nicht sagen. Erst müsse geprüft werden, ob die Punkte der Anklageschrift überhaupt zutreffen. Er möchte für den Angeklagten auf alle Fälle ein faires Verfahren mit einem fairen Ergebnis. (tb)